Alle Jahre wieder: Twister im Krankenhaus

30.12.2019

Am Freitag den 27. Dezember besuchte die U16 und U19 Jugendmannschaft der Holzgerlingen Twister mit Trainer Jemil Hamiko nun zum sechsten Mal die Kinderstation des Böblinger Krankenhauses. Bei diesem Überraschungsbesuch, ganz nach amerikanischer Tradition, wie es sich für einen American Football Club gehört, brachten die Jugendspieler den zur Zeit rund 20 Patienten auf der Kinderstation des Krankenhauses unverhofft Geschenke und konnten dabei in viele glückliche Kinderaugen sehen. Auch für die Neugeborenen wurden erste „Geburtstagsgeschenke“ hinterlassen. Unterstützt wurden sie dabei vom freundlichen Personal des Krankenhauses und der Firma DOC A SPORTS GmbH aus Böblingen, welche die Geschenke, natürlich aus dem Football-Bereich, zur Verfügung stellte.

„Einbindung in die örtliche Community sowie ziviles Engagement sind uns als Verein schon immer ein Anliegen gewesen“, erklärt Jemil Hamiko, der seit rund 20 Jahren im Verein tätig ist und dabei schon bei etlichen ähnlichen Aktionen der Twister in den vergangenen Jahren beteiligt war. Die kleinen Patienten dankten es den Jungsportlern und zeigten sich natürlich gleich interessiert an der auch hierzulande immer mehr an Popularität gewinnenden Sportart. Vielleicht findet ja der eine oder andere der hoffentlich bald genesenen jungen Patienten später den Weg aufs Footballfeld. Wer jetzt schon Interesse an der Sportart hat, findet unter www.holzgerlingen-twister.de alle Informationen rund um den Verein sowie Trainingszeiten und Kontaktmöglichkeiten. Ein ganz besonderer Dank geht an Frau Thieme, die diese Aktion ermöglicht hat.

Bericht: Kim Fauss
Bild: Jemil Hamiko