Sinnbildlicher Saisonabschluss für die Twister

11.08.2019

Im letzten Saisonspiel gegen die KIT SC Engineers aus Karlsruhe gab es für die Holzgerlinger nichts zu holen, mit einem 34:0 schlossen die Twister ihre Saison ab.
Für beide Mannschaften ging es in der Partie um nichts Zählbares, jedoch war es ein Spiel für die eigene Moral. Während die Karlsruher sich noch auf Platz Drei vorarbeiten können, ging es den Twister darum, mit Rückenwind in die Relegation zu gehen. Die Karlsruher agierten gewohnt über tiefe Pässe und einem dominanten Laufspiel. Jeweils 17 Punkte pro Halbzeit, konstant und unspektakulär für die Zuschauer. Die Holzgerlinger Offensive kam zu keinem Zeitpunkt ins Rollen und musste sich mit einer 0 auf dem Scoreboard begnügen.
14 Spiele, elf Niederlagen, ein Unentschieden und zwei Siege – das sind die Gründe weshalb auch die Holzgerlinger um den Verbleib in der Regionalliga in der Relegation spielen müssen.
Gegner der Twister werden die Tübinger Red Knights sein.

Foto: Facebookseite KIT SC Engineers