Erneute Niederlage für die Twister Herren

01.07.2019

Der Samstagabend sollte ein ganz besonderer werden in Holzgerlingen. Die Twister veranstalteten einiges beim Abendspiel gegen die Pforzheim Wilddogs. Mit Wassermelone und Cocktails an der Bar wurde der Beach kurzzeitig zum Naherholungsgebiet. Die einzigen die das nicht genießen konnten waren die Twister selbst. Mit 3:30 musste man sich gegen die Gäste aus Pforzheim geschlagen geben.
Das Spiel selbst war durch lange Angriffssequenzen geprägt. Pforzheim gelang es gleich mit der ersten Angriffsserie zu Punkten. Die Antwort der Twister kam erst im zweiten Spielviertel durch Kicker Thomas Schmidt, der zum Halbzeitstand von 3:7 verkürzte. Das waren die Highlights der ersten Halbzeit.
Die knappe Führung ließ vermuten, dass diese Partie ein knappes Duell sei. Doch die Wilddogs kamen besser aus der Pause und zeigten mehr Biss. Besonders Pforzheims Runningback machte den Unterschied. Mit zwei weiteren Touchdown-Läufen und einem Touchdownpass erhöhten die Gäste auf 3:26 zum Ende des dritten Spielviertels. An dieser eindeutigen Führung ließen die Gäste auch keine Zweifel aufkommen und legte im letzten Viertel einen weiteren Touchdown zum 3:33-Endstand nach.
Das Team der Holzgerlinger muss sich nur eindeutig Gedanken um den Abstieg in die Oberliga machen. Gegen die direkten Konkurrenten, Pforzheim und Heilbronn konnte nicht gepunktet werden. Die Aufgabe, der Klassenerhalten, wird gegen das straffe Restprogramme eine immer größerer Herausforderung.