Twister-Offensive steht neben sich

06.05.2019

Am vergangenen Sonntag trafen in Bad Cannstatt die Herren der Holzgerlingen Twister auf die Stuttgart Silver Arrows. Beide Teams konnten jeweils ihre ersten beiden Spiele gewinnen. Doch es waren die Hausherren, die ihre Siegesserie fortführen konnten.
Gleich mit dem ersten Ballbesitz erzielten die Stuttgarter einen Touchdown und legten eine 6:0-Führung vor. An diesem Tag lief Christoph Münster als Quarterback der Holzgerlinger auf. Er und sein Wide Receiver Thomas Williams Jr. sorgten für die Holzgerlinger Antwort - Ein Touchdown-Pass auf Williams brachte den Holzgerlingern die kurzzeitige 6:7-Führung.
Sowohl die Specialteams als auch die Verteidigung der Twister bescherten ihrer Offensive wiederholt eine gute Feldposition, doch die Offensive der Twister verlor entweder an Raum und musste den Ballbesitz wieder abgeben oder vergab durch Kicker Brandon Sai die Chance auf weitere Punkte. Doch die Twister-Verteidigung ließ nicht locker. So war es Safety Oliver Marzisch, der sein starkes Spiel mit einer Interception in der eigenen Endzone belohnte. Trotzdem gelang es den Silver Arrows vor der Halbzeit zu punkten, zwar nicht mit ihrer Offensive dafür aber mit der Defensive. Ein Passversuch der Twister wurde von den Cannstattern abgefangen und direkt in die Endzone getragen – Halbzeitstand 12:7.
Im dritten Viertel zeichnete sich dasselbe Bild ab: Die Twister Offensive bekam die Chance auf Punkte und verwertete diese nicht. So wurden großartige Spielaktionen, wie ein Fumble Recovery von Graham Page oder Forced Fumbles durch Yannick Mayer, nicht mit Punkten gewürdigt. Stattdessen gelang es Stuttgart auf 20:7 zu erhöhen.
Im letzten Viertel vollbrachten die Twister mit Mühe und Not doch noch einen Touchdown. Quarterback Christoph Münster trug den Ball eigenhändig in die Endzone. Letztendlich konnte dies nur als Ergebniskorrektur verbucht werden, Endstand: 20:14 für die Stuttgart Silver Arrows.
Damit gewinnen die Stuttgarter ihr 15. Spiel in Folge und auch die Twister können diese Serie nicht abreißen lassen. Für das kommende Spiel gegen die Engineers aus Karlsruhe verbleibt dem Trainierstab um Jason Olive ein wenig Zeit, um am Sonntag den 19. Mai die Holzgerlinger Offensive wieder in Form zu bringen. Kickoff ist 16:00 Uhr.

Bild: Simona Williams