Twister verstärken ihr Coachesteam

13.10.2018

Gute Nachrichten für die Twister Family – Kevin Selje künftig wieder an der Sideline in Holzgerlingen.
Mehr dazu im Interview:

Red: Hallo Kevin, schön Dich wieder in der Twister Family begrüßen zu dürfen.

Kevin: Hallo, ich freue mich auch wieder hier zu sein. Ich war auch in den letzten beiden Jahren schon noch im Umfeld und habe hier ja auch meine Football Wurzeln.

Red: Erzähl doch bitte mal mehr aus deiner Football Karriere.

Kevin: Ich habe Im Jahr 2000 bei der Twister Jugend angefangen und war dann ab 2006 bei den Herren.

Red: Schon immer bei der Defense?

Kevin: Lacht – Nein in dieser Zeit musste man in der Twister Jugend oft doppelt spielen – das hat sich heute in Holzgerlingen sehr stark weiterentwickelt. Als Herrenspieler kam dann die Spezialisierung und mit dem Übergang habe ich dann auch die Funktion des Defense Coordinators beim U19 Team übernommen. Nachdem ich 2011 mit dem Spielen aufgehört hatte, bin ich dann die nächste Stufe angegangen und habe die Funktion des Defense Coordinators der Seniors übernommen. Na ja, wenn es absolut notwendig war, habe ich das eine oder andere Mal auch nochmals das Pad übergezogen.

Red: Wie ging es dann weiter?

Kevin: Ab 2015 habe ich die komplette Verantwortung als Headcoach des Herrenteams übernommen, bis ich dann im Jahr 2017 das Angebot der Scorpions bekam, dort als DC zu coachen. Weitere Erfahrungen im GFL 1 Umfeld zu sammeln reizte mich und deshalb wechselte ich nach Stuttgart.

Red: So hast Du sowohl als Spieler als auch als Coach die sportliche Hochphase der Twister erlebt.

Kevin: Richtig, das war für mich aktuell auch die Motivation die Twister und Headcoach Jason künftig zu unterstützen um das Programm auf einen höheren Level zu heben. Nach meinem Weggang beobachtete ich mit großer Sorge die Entwicklung. Ich sehe aktuell jedoch, dass nach der verkorksten Saison 2017 die Verantwortlichen in Holzgerlingen die Weichen richtig gestellt hatten und wieder eine gute Basis geschaffen wurde, um darauf aufbauen zu können.

Red: Wie kam es dann, dass Du wieder an Bord gekommen bist?

Kevin: Nach der aktuellen Saison bei den Scorpions wollte ich eine Veränderung. Headcoach Jason hat die Initiative ergriffen, mich angesprochen und gibt mir die Freiheiten, die ich künftig in der Rolle als Defensive Coordinator benötige. In Gesprächen mit der Vereinsleitung war klar, dass bei den Twister die Bereitschaft besteht, die aus meiner Sicht erforderlichen Schritte zu gehen.

Red: Was meinst Du damit?

Kevin: Zum Beispiel noch besseres Trainingsequipment, aber ich möchte jetzt auch nicht zu viel verraten. Mehr Infos gibt es dann auf dem ersten offenen Teammeeting am 29.10. um 20 Uhr in der Schönbuchhalle.

Red: Wann steigst Du dann bei den Twister wieder ein?

Kevin: Beim Training am 16.11. – nach der anstrengenden GFL 1 Saison inklusive Relegation brauche ich jetzt einfach etwas Zeit zum Erholen.

Red: Toll Dich wieder im Coachesteam der Twister zu sehen. Vielen Dank für das Interview.

Kevin: Bitteschön – ich freue mich auch schon wieder auf die Zeit „on the beach“.