Twister U19 Jugend wahrt die Titelchance

14.07.2018

Nach der ersten Niederlage bei der Spielgemeinschaft Pforzheim Wilddogs / Badener Greifs am 07. Juli musste das Twister U19 Team am heutigen Samstag zu den Hunters nach Heidelberg. Um weiter im Rennen auf den Meistertitel zu bleiben, musste ein Sieg her. Durch die vielen Absagen musste das Trainerteam aus dem Schönbuch bei Außentemperaturen von 30°C und mit nur 25 Spielern improvisieren.

Die Defense der Holzgerlinger sorgte im ersten Quarter für das erste Highlight, indem sie dem Quarterback der Hunters den Ball abjagten und Steffen Hecker diesen bis in die Endzone der Hausherren zurücktragen konnte. Den anschließenden Extrapunkt verwandelte Timo Wolf sicher zum 0:7, das war dann auch der Spielstand zum Ende des ersten Quarters.
Im zweiten Viertel konnte die Twister Defense die Heidelberger kontrollieren, doch die Holzgerlinger Offensivabteilung kam nicht in Schwung. Mit dem Halbzeitpfiff gelang dann den Hausherren ein Fieldgoal zum Pausenstand von 3:7.
Nach der Pause bediente Quarterback Lucas Augull seinen Widereceiver Tim Schober mit einem weiten Touchdownpass in Endzone und der Zusatzkick von Timo Wolf sorgte für den Score von 3:14.
Im vierten Quarter konnte die kampfstarke Twister Defense die Heidelberg Hunters weiter von der Endzone fernhalten und so den Sieg nach Hause bringen.
Am 22.07. um 12 Uhr steht nun mit dem Rückspiel gegen die Hunters das letzte Spiel der Saison an - mit einem Heimsieg können sich die Twister den Meistertitel sichern.