Herrenteam schafft den Klassenerhalt – Twister stellen die Uhren auf Null

10.09.2017

Bis zum letzten Regionalligaspiel musste das Team zittern und hoffen, dass die Heilbronn Salt Miners in Freiburg punkten und die Sacristans so auf den letzten Tabellenplatz verweisen würden. Die Papierform machte Hoffnung, denn die Heilbronner hatten im Hinspiel die Freiburger mit 39:20 schlagen können. Die Sacristans wehrten sich vor heimischen Publikum und konnten ein 14:14 erzielen, dennoch war durch dieses Unentschieden der vorletzte Platz in der Tabelle und der damit verbundene Klassenerhalt für die Twister gesichert.
Wenn man die Saison Revue passieren lässt, so hat der gesundheitliche Ausfall von Headcoach Jason Mettert während der Vorbereitungsphase zunächst zu einem holprigen und schweren Start geführt. Darüber hinaus konnten die Lücken durch Spielerweggänge nicht geschlossen werden und gegen direkte Gegner ließ man dringend erforderliche Punkte. Jason Mettert und sein Coachesteam veränderten viel, die dann erfolgte Stabilisierung und die Unterstützungen aus dem Vereinsumfeld konnten auch wegen der kurzen Saisondauer jedoch nur noch bedingt wirksam werden. Zunächst ist die Freude über die späte Gewissheit, die Klasse gehalten zu haben, riesengroß - doch ein Ausblick in die kommende Saison zeigt wiederum große Herausforderungen, denn das Coachesteam ist während der Saison stark geschrumpft und muss nun kurzfristig besetzt werden.
Die Verantwortlichen der Twister haben dabei, um sich alle Optionen bei den Neubesetzungen offen zu halten, die schwere Entscheidung getroffen, ein komplett neues Coachesteam aufzustellen und dabei auch Position des Headcoaches neu zu besetzen. Insofern sind nun alle Coachespositionen des Herrenteams bei den Twister vakant.
Sascha Blumenhagen, Ableilungsleiter der Twister, kommentiert dazu: „Wir versuchen die Weichen für 2018 richtig zu stellen, eine gute Crew zusammen zu bekommen und sind dabei zur Zeit noch für alles offen. Rückblickend bedanken uns bei allen, die uns in dieser Saison unterstützt und geholfen haben, die Klasse zu halten.“