U15 im Finale mit toller Aufholjagd und doch den Titel verpasst

Twister Touchdown - Tim Linsenmaier setzt sich durch
23.07.2017

Das bereits mit zwei Flagfootball Meistertitel dekorierte U15 Team stand am Samstag zuhause im Endspiel der U15 Tacklejugend (7on7).
Aus Tübingen waren die Red Knights mit starken Individualspielern angereist und die Gäste legten sofort vehement los. Nach dem ersten Quarter lagen die Twister bereits mit 0:18 zurück. Tim Linsenmaier erzielte durch seinen Touchdown die ersten Punkte, doch die Tübinger bauten zur Halbzeit die Führung zum 6:26 aus.
Den Coaches der Twister gelang es in der Pause, dass ihre Spieler den Kopf wieder frei bekamen und beide Mannschaftsteile kamen nun, von der tollen Fankulisse unterstützt, besser ins Spiel. Wieder war es Tim Linsenmaier, der einen Touchdown erzielen konnte und Quarterback Lucas Augull tankte sich für zwei Zusatzpunkte in die Endzone. Widereceiver Philipp Wolenik sorgte für den nächsten Touchdown und Lucas Augull wieder mit der 2pt Conversion für den Spielstand von 22:26 zum Ende des dritten Viertels. Die Tübinger konnten im letzten Quarter mit einem Tochdown die Führung zum 22:32 ausbauen, doch Topscorer Tim Linsenmaier ließ nochmals durch seinen dritten Touchdown und den Spielstand von 28:32 die Hoffnung auf ein Twister Comeback aufleben.
Kurz vor Ende der Begegnung Stand die Twister Offense nochmals in guter Feldposition vor der Endzone der Gäste, doch den Tübingern gelang es, einen Pass abzufangen und das tolle Finalspiel für sich zu entscheiden. Die Twister haben in dieser Begegnung gezeigt, dass sie einen tollen Charakter haben und nie aufgeben.
Die Glückwünsche gehen nach Tübingen zum Gewinn der Meisterschaft.