Beide Twister Jugendteams ziehen ins Finale ein

17.07.2017

Am vergangenen Sonntag musste die Twister U15 Tackle Jugend in Karlsruhe antreten und gleich zweimal gegen die Badener Greifs spielen. Die erste Partie konnten die Twister durch einen Touchdown von Kristian Bukovac knapp mit 6:0 gewinnen. Auch im zweiten Spiel ließen beide Verteidigungsreihen bis zur Halbzeit keine Punkte zu. Tim Linsenmaier erlöste sein Team mit seinem Touchdown, die Twister gingen mit 6:0 in Führung. Dann konnte Quarterback Lukas Augull ebenfalls einen Touchdown beisteuern und den anschließenden zwei-Punkte-Versuch konnte Malik Özeker zum Endstand von 14:0 verwandeln. So qualifizierten sich die Twister für das Finalspiel gegen die Tübingen Red Knights. Dieses Spiel um die Baden-Württembergische Meisterschaft findet nun am Samstag, den 22. Juli um 15 Uhr in Holzgerlingen statt.

Die U19 Jugend stand am selben Tag zu Hause gegen die Backnang Wolverines im Halbfinale. Das erste punktlose Spielviertel beherrschten zunächst die Verteidigungsreihen beider Teams. Nach einem abgefangenen Pass durch Jan Stefany gelang Marc Mayer der erste Touchdown der Begegnung und Raphael Fobke verwandelte den Zusatzkick. Kurz vor der Halbzeit mussten die Gäste den Ball wieder abgeben und Leon Sautter baute die Führung für die Twister aus. Der Vorsprung von 14:0 zur Pause sorgte für Beruhigung im Angriffsspiel der Twister und nachdem die Defense den Druck weiter aufrecht halten konnte und Quarterback Sacks und Ballverluste forcierte, sorgte Runningback Alexander Plochinger für den nächsten Touchdown. Im letzten Viertel scorte dann Leon Sautter nach einer Interception von Johannes Kümmel und Raphael Fobke verwandelte erneut den Zusatzpunkt. Den Endstand von 33:0 stellte Fabian Klimek mit seinem zweiten Touchdown her. Durch diese tolle Teamleistung sichern sich die Twister den Einzug in das Finalspiel um die Baden-Württembergische Landesmeisterschaft gegen die Pforzheim Wilddogs, das ebenfalls am Samstag, aber bereits um 12 Uhr, in Holzgerlingen stattfindet.