U19 siegt auch im letzten Spiel der regulären Saison

02.07.2017

Die perfect season wollte die U19 Jugend beim Heimspiel am 02.07. gegen die Pattonville Generals erreichen. Mit den zweitplatzierten Gästen kam ein schwerer Gegner nach Holzgerlingen und so war es nicht verwunderlich, dass es nach dem ersten Quarter noch 0:0 stand.
Die Offensive der Twister kam im zweiten Viertel besser ins Spiel und als Runningback Alex Plochinger sich mit einem 5 yard Lauf in die Endzone tankte, war der Bann gebrochen. Schon kurze Zeit später konnte Marc Mayer einen Pass fangen und den zweiten Touchdown für die Hausherren erzielen. Beide Male traf Kicker Raphael Fobke, der Halbzeitstand lautete folglich 14:0.
Direkt nach der Pause bediente Quarterback Paul Wilsdorf seinen Widereceiver Leon Sautter, der sich mit einem Touchdown in die Scorerliste eintragen konnte. Wieder traf Raphael Fobke zum Zusatzpunkt und dem Zwischenstand von 21:0. Die Gäste drehten nun auf und konnten mit weiten Pässen gleich zweimal punkten und zum 27:14 nachlegen.
Die Twister konnten sich nochmals steigern, Fabian Klimek sorgte mit dem nächsten Touchdown für einen beruhigenden Vorsprung und Leon Sautter legte mit seinem zweiten Touchdown in der Partie nochmals nach. Durch einen Trickspielzug gelang Raphael Fobke ein Lauf in die Endzone für zwei Punkte und er stellte den Endstand von 41:14 ein.
Ungeschlagen und mit breiter Brust geht es nun in das Halbfinalspiel, wobei Gegner und Spieltag noch nicht bekannt sind. Denn obwohl die Twister voraussichtlich als Bester aller Gruppen abschließen werden, wird das Heimrecht durch den Baden-Württembergischen Verband gelost.