Herrenteam siegt beim Heimspiel gegen Heilbronn

07.06.2017

Im Zuge eine Werbeaktion der Holzgerlingen Twister wurden Freikarten für das vierte Saisonspiel gegen die Heilbronn Saltminers verteilt. Während sich die Heilbronner in ihrem letzten Spiel gegen die Weinheim Longhorns ein starkes Unentschieden erkämpften, standen die Holzgerlinger mit ihrer bislang sieglosen Saison unter Zugzwang.

Die erste Angriffsphase des Spiels gehörte den Heilbronnern, welche die Holzgerlinger Verteidigung überraschten. Offensichtlich schien diese noch nicht auf dem Platz zu sein, denn beide Twister-Saftys sorgten mit individuellen Passverteidigungsfehlern dafür, dass die Saltminers ihren ersten Ballbesitz mit einem Touchdown beendeten.

Wieder einmal war die Reaktion der Twister auf einen Rückstand gefragt, doch die neu formatierte Offense versprach Besserung. Der bisherige Quaterback Thomas Williams routierte auf seine gewohnte Receiver-Position zurück, zudem gab auch ein alt bekannter Wirbelsturm sein Saisondebut – Kevin Wilke. Dieses Receiver-Aufgebot stand dem neuen Quaterback Thomas Edel zur Verfügung. Dieser zeichnete sich nicht nur durch sein bulliges Laufspiel aus, sondern auch mit tiefen Pässen, welche in dieser Saison bislang komplett fehlten.

Im zweiten Viertel, als die Twister Defense den Heilbronnern wie eine Wand vorkam, war es Quaterback Thomas Edel, der sich zu einem Touchdown durchtankte. Leider war der Extrapunktversuch nicht erfolgreich, so dass die Saltminers weiterhin mit 7:6 führten. Doch noch vor der Halbzeit brachten sich die Twister in die Position eines Field-Goal-Versuchs – selbstverständlich ein Job für Wilke. Mit dem erfolgreichen Field Goal gingen die Twister erstmalig in Führung liegend in die Halbzeit.

Auch in der zweiten Halbzeit zeigte sich die Verteidigung der Holzgerlinger weiterhin stark, doch die Holzgerlinger Offensive stellte sich zunehmend öfters selbst ein Bein. So brachte ein Ballverlust die Saltminers kurz vor die Twister Endzone. Doch die Twister Defense stemmte sich gegen jeden Angriffsversuch der Heilbronner, so dass am Ende nur ein magerer, aber erfolgereicher Field-Goal-Versuch heraussprang – 10:9 für Heilbronn.

Nun war die Holzgerlinger Offensive gefragt, diese ließ allerdings bis zum vierten Spielabschnitt mit ihrer Antwort warten. Wieder einmal war es Thomas Edel, der über wenige Yards in die Endzone marschierte, nachdem er zuvor über 40 Yards Kevin Wilke bediente und sich Thomas Williams mit einem Lauf kurz vor die Endzone tankte.

Die Holzgerlinger spielten den Extrapunkt aus, leider erfolglos – dennoch 15:10 für die Twister. Trotz wiedergewonnener Führung, war es wieder einmal die Verteidigung der Holzgerlinger, welche ihren Stempel dem Spiel aufdrückte. So eroberte die Defense mit einer Interception durch den stark spielenden Marcel Dingler den Ball für die Holzgerlinger, doch die Offensive leistete sich einen erneuten Ballverlust, so dass mit wenig verbleibenden Spielminuten die Heilbronner wieder in Ballbesitz kamen. Allerdings wurde der letzte Angriffsversuch der Heilbronner im Keim erstickt und die Twister erkämpften sich ihren ersten Sieg der Saison. Sichtliche Erleichterung und Freude waren mit dem Schlusspfiff zu vernehmen. Nun gilt es den Schwung mitzunehmen und im nächsten Spiel am 18.06 zu Hause gegen Weinheim an diese starke Leistung anzuknüpfen.

Bild: party-herrenberg.de