Twister U19 Jugend siegt beim Derby in Tübingen

28.05.2017

Am vergangenen Samstag musste die Twister Jugend beim Lokalrivalen, den Tübingen Red Knights, ran. Nachdem beide Teams in ihren ersten Angriffssequenzen nichts Zählbares zustande gebracht hatten, zeigte Runningback Alex Plochinger nach einer Interception von Timon Kümmel im zweiten Drive der Twister seine Qualitäten und trug den Ball bis in die Endzone zum ersten Touchdown in der Partie. Nach gültigem Zusatzpunkt ging es mit einer 0:7 Führung in das zweite Quarter.
Im zweiten Quarter bekam Leon Sautter tief in der eigenen Hälfte einen Pass zu fassen, lief los und überbückte die 80 yards bis zum Touchdown. Den anschließenden Zusatzpunkt verwandelte erneut Raphael Fobke. Die Tübinger konnten noch vor der Halbzeit mit ihren ersten Touchdown nachziehen, so ging es mit 6:14 in die Pause.
Im dritten Quarter brachten schöne Läufe von Alex Plochinger die Twister Offense in gute Feldposition, dann bediente Paul Wilsdorf von der 18 yard Linie Fabian Klimek mit einem Pass zum nächsten Touchdown. Die Red Knights nutzten einen Fehler in der Twister Defense aus und zogen noch im dritten Quarter zum 13:21 nach. „Wir haben uns in dieser Phase des Spiel zu stark auf das Laufspiel der Knights eingelassen und die tiefen Passrouten vernachlässigt“ kommentierte Yannik Mayer, der Defense Coordinator der Twister, nach dem Spiel.
Im letzten Viertel der Begegnung zeigte Quarterback Paul Wilsdorf bei einem 18 yard Touchdownlauf seine Schnelligkeit, die Twister gingen mit 13:27 in Führung. Tübingen wollte nun den Anschluss nicht verlieren, doch Twister Lineman Marlon Reichel gelang es, einen Pass abzufangen und Alex Plochinger erhöhte mit einem 20 yard Lauf zum 13:33. Beim anschließenden Kick gelang Tübingen durch einen schönen Return Touchdown noch die Ergebniskorrektur zum Endstand von 20:33.

Am 04.06. um 12 Uhr erwartet die Twister Jugend beim Heimspieltag die SG Ravensburg Razorbacks/ Neckar Hammers.

Bild: party-herrenberg.de