'Ich habe ein klares Bild von dem, was ich will'

23.10.2013

2. Football-Bundesliga: Mario Campos Neves, Headcoach der Holzgerlingen Twister, stimmt den Aufsteiger auf die neue Saison ein

In einem wahren Herzschlagfinale haben die Footballer der Holzgerlingen Twister die Rückkehr in die 2. Bundesliga klargemacht. Doch nach dem Spiel ist vor dem Spiel, die Vorbereitungen auf die neue Saison laufen auf Hochtouren. An diesem Mittwoch findet ein Infoabend in der Schönbuchhalle statt.

Von Sandra Funk

HOLZGERLINGEN. Spannender hätten die Twister ihre Saison gar nicht abschließen können, als sie vor vier Wochen gegen die Ingolstadt Dukes nach einem 6:6-Unentschieden im Hinspiel zuhause in der zweiten Partie zweimal hinten lagen und am Ende hauchdünn mit 24:23 den Aufstieg bejubeln durften. Das war Werbung pur für den Sport, der im Kreis Böblingen ohnehin hoch im Kurs steht.

Und damit das so bleibt, haben sich die Verantwortlichen der Holzgerlingen Twister um Trainer Mario Campos Neves schon vor und während der Relegationsspiele Gedanken über die neue Saison gemacht. Was sich die Coaches überlegt haben und wie das Programm aussieht, soll an diesem Mittwochabend um 19.30 Uhr im Foyer der Schönbuchsporthalle vorgestellt werden. Eingeladen sind Spieler, interessierte Neuanfänger und Neugierige.

Dabei geht es um die Organisation allgemein, um Ecktermine und die Vorbereitung auf die neue Saison. Zudem werden Veränderungen im Trainerstab erläutert. "Da hat es ein bisschen Bewegung gegeben", sagt Campos Neves. Chris Coleman und Jim Demschak müssen berufsbedingt wesentlich kürzer treten und werden den Twister nur noch punktuell helfen können. Neu im Trainerstab ist dafür Jason Mettert als Assistent für die Defense. Zuletzt war er in Ludwigsburg engagiert, die Jahre davor in Böblingen bei den Bears. Ebenfalls neu ist Reimar Fauser als Assistent für die Offense. Im Rahmen des Gastcoaches-Modell aus Donaueschingen, das heißt, er ist dort immer noch Volltrainer, wird er einmal die Woche die Twister besuchen und helfen. Verstärkt wird das Trainerteam durch Assistentin Eliza Welzel aus Heilbronn. Studienbedingt steigt sie jedoch erst ab März voll ein. Marc Correll (Running Backs) und Kevin Selje (Defense Coordinator) werden weiterhin für die Twister coachen.

Neue Spieler von verschiedenen Vereinen haben ebenfalls für die neue Saison bei den Twistern angeklopft. "Man wird sehen, welche Spieler ohne Anmeldung beim Infoabend auftauchen. Ich freue mich jedenfalls auf den nächsten Jahrgang, denn jeder ist individuell. Die diesjährige Mannschaft hat eine Menge investiert und mit dem Aufstieg auch viel zurückbekommen. Das muss sich der Jahrgang 2014 erst erarbeiten und später auf dem Spielfeld umsetzen", erklärt Campos Neves,.

8. November ist Trainingsauftakt, im März geht es nach Tirol

Er freute sich vor allem auch darüber, weiterhin auf den bewährten Betreuerstab setzen zu können. Dr. Rupert Rieger aus Sindelfingen bleibt Teamarzt der Twister, Claudia Schmidt und Michael Opinaldo betreuen die Mannschaft an den Spieltagen. Außerdem haben schon während der Saison einige noch in der Ausbildung befindliche Physiotherapeuten bei den Twister gearbeitet, die sich weiterentwickeln sollen. Es gibt noch weitere Ämter, zum Beispiel das Filmen von Spielen und im Training, das Heinz Engler aus Stuttgart übernimmt. Und auch wenn die Saison für die Twister erst seit vier Wochen vorbei ist, steht der Trainingsbeginn schon wieder vor der Tür: Am 8. November bittet Headcoach Mario Campos Neves seine Spieler zur ersten Übungseinheit. Anfang März steht zum vierten Mal ein Trainingslager bei den Swarco Raiders in Tirol an, zuvor gibt es mehrere kleine Mini-Camps in Holzgerlingen im Januar und Februar. Mitte, Ende April 2014 beginnt die neue Saison. Für die dürfen sich die Twister keinesfalls auf ihren Lorbeeren ausruhen, denn in der 2. Bundesliga weht ein anderer Wind als in der Regionalliga. Mario Campos Neves weiß das: "Meine größte Aufgabe wird sein, die Spieler mental, physisch, taktisch und technisch richtig einzustellen. Wir müssen das, was wir in der Regionalliga angefangen haben, weiter pushen - den Gegner in jedem Spielzug zu dominieren, das muss das Mindeste sein. Ich habe ein klares Bild von dem, was ich will, ich weiß, für was die Twister stehen sollen. Jetzt geht es daran, die Maßnahmen zu treffen, um dies zu erreichen. Das ist auch das Hauptziel - die Spieler von diesem Ansatz zu überzeugen", zählt Campos Neves seine Pläne auf.

Wer mehr erfahren möchte, sollte am Mittwoch um 19.30 Uhr in der Schönbuchsporthalle Holzgerlingen vorbeischauen.

KRZBB, 23.10.2013